Pachymetrie (Messung der Hornhautdicke)

Im Fall eines bestehenden Glaukoms, Glaukomverdacht oder erhöhter Augendruckwerte ist eine neuartige Untersuchung in unserer Ordination durchführbar.

Die Pachymetrie dient dazu, die Hornhautdicke zu messen. Je nach Dicke der Hornhaut weist die bisher übliche Augendruckmessung gewisse Abweichungen auf. Die Bestimmung der Hornhautdicke erlaubt es nun, die gemessenen Druckwerte zu “korrigieren”.

Bei Hornhautdicke über dem Normalwert wird ein nach üblicher Methode gemessener Augeninnendruck leichter toleriert als bei einer “dünneren” Hornhaut.

Unser neues Gerät bestimmt die Hornhautdicke und ermöglicht es, den “wahren” Augeninnendruck festzustellen.

Das Verfahren – mit einer einmaligen Messung – erleichtert unsere therapeutischen Entscheidungen und dient damit Ihrer Augengesundheit.

Obwohl das Verfahren und dessen Wert wissenschaftlich anerkannt ist, wird diese Untersuchung von der Krankenkasse nicht honoriert. Wir bitte Sie um Verständnis, dass wir Ihnen einen Unkostenbeitrag verrechnen müssen.